Show Menu

Editorial: Wie Glas uns zu Voyeuren macht

Plötzlich steht sie da: Eine Holzkiste mit der Aufschrift „fragile“. Das Symbol zeigt, dass sie vorsichtig transportiert werden muss, dass ihr Inhalt zerbrechlich, also „fragile“ ist. Der erste Gedanke: Es muss Glas sein – ein Weinglas, ein Spiegel, eine Vase vielleicht? Produkte aus Glas können vieles sein, sie sind allgegenwärtig. In der Architektur steht Glas…

Weiterlesen

Knochen aus Glas

Rund 400 Menschen in Österreich sind von der Glasknochenkrankheit betroffen. Sie sind anfällig für Knochenbrüche, im Lauf ihres Lebens erleiden sie oft mehrere hundert Frakturen. Ursache ist eine Störung des Kollagenaufbaus im Bindegewebe, die meist vererbt wird. Von Birgit Kaltenböck „Eigentlich sind wir gesund, nur brechen unsere Knochen leichter, manchmal sind wir auch etwas kleiner.…

Weiterlesen

Keine sensiblen Informationen ins Netz

Anfang Juni 2013 wurde bekannt, dass der amerikanische Geheimdienst NSA Zugang zu den Daten von Milliarden Internetnutzern hat. Betroffen sind vor allem die Unternehmen Microsoft, Google, Facebook, Yahoo und Apple. Zugunsten der Sicherheit vor Terrorangriffen wird der Mensch immer gläserner. Die Privatsphäre bleibt auf der Strecke. Wie kann sich jeder Einzelne vor zu viel Überwachung…

Weiterlesen

Nicht alles, was glänzt, ist gut

Glas ist modern. Glas steht für Offenheit, Helligkeit, Transparenz. Zahlreiche Neubauten in und um Salzburg zeugen davon: Bahnhof, Hangar-7, Unipark Nonntal, das Kongresshaus, das GKK-Gebäude oder die Red-Bull-Zentrale in Fuschl. Überall wurde Glas in Hülle und Fülle verwendet. Die beiden Salzburger Architekten Wolfgang Maul und Walter Schuster vom Architekturbüro „hobby a“ haben diese Bauten unter…

Weiterlesen

Die gläserne Decke – bald ein Scherbenhaufen?

Ein Durchbrechen der unsichtbaren Barriere, an die Frauen auf der Karriereleiter immer noch stoßen, ist möglich. Norwegen macht es vor: Im Jahr 2003 wurde dort die gesetzliche Frauenquote eingeführt. Inzwischen liegt der Frauenanteil in norwegischen Unternehmen bei 46 Prozent. Von Miriam Rieder und Sandra Döttlinger Auch innerhalb der EU haben sich einige Länder, darunter Italien,…

Weiterlesen

Transparenzpaket – glasklar sieht anders aus

Im Juni 2012 setzte die Regierung mit einem Transparenzpaket ein Zeichen in Richtung mehr Transparenz im Staat – vorerst einmal. Von Erwin Gartler Mit diesem Paket versucht die Regierung, einen ersten Schritt in Richtung eines transparenten Staats zu setzen. Dazu Hubert Sickinger, Lehrbeauftragter für Politikwissenschaft an der Universität Wien mit Schwerpunkt Korruptionsforschung und Parteienfinanzierung: „Derzeit…

Weiterlesen

Hochsensibel für einen Tag

Die 52- jährige Anja W. (Name von der Redaktion geändert) ist hochsensibel. Grelles Licht erträgt sie nicht, schon leise Geräusche lassen sie aufschrecken. Die US-Psychotherapeutin Elaine N. Aron geht davon aus, dass es 15 bis 20 Prozent der Bevölkerung so geht wie Anja. Um dem Phänomen der Hochsensibilität näherzukommen, begleitete Nermin Ismail Anja W. einen…

Weiterlesen

Die Salzburger Glasretter

Kaputte Glasscheiben vor der Tür, ein kaum erkennbares Firmenschild neben dem Eingang. Versteckt in einer alten Fahrzeug-Halle hinter einer grauen Mauer im kleinen Sperlingerweg in der Stadt Salzburg, liegt der 24-Stunden-Glasnotdienst von Robert Birsak. Von Roman Stelzl Nach 30 Jahren in der Branche hat sich der 45-jährige Salzburger 2004 mit einer Glaserei selbstständig gemacht. Heute investiert…

Weiterlesen

Wie aus altem Glas neues wird

209.500 Tonnen Altglas haben die Österreicher im Jahr 2012 in knapp 80.000 Glascontainer geworfen – das sind 10.475 Lastwagen mit Anhängern. Die Austria Glas Recycling (AGR) organisiert die Rückholung von Glasverpackungen in Österreich. Von Sabrina Kainrad Ein Unternehmen, das in Österreich Altglas verarbeitet, ist die Vetropack in Kremsmünster, Oberösterreich. Jährlich werden 95.000 bis 110.000 Tonnen…

Weiterlesen

Mode, die nackt macht …

Letzten Sommer waren es zuckersüße Sorbet-Farben, heuer ist es der Transparenz-Look. In jeder Saison gibt es Mode-Trends, an denen wir einfach nicht vorbeikommen. Ob die originellen Designs aber nur an Size-Zero-Models auf dem Laufsteg  super aussehen oder auch für unseren Every-Day-Look taugen, war uns nicht ganz klar. fragile-Redakteurin Cecilia Leitinger wollte es wissen und hat sich…

Weiterlesen

Lebendige Glaskunst

Die Stadt Rattenberg im Tiroler Bezirk Kufstein ist weithin als Glasstadt bekannt. Betriebe, die sich mit dem Produkt Glas beschäftigen, haben sich hier in den vergangenen vier Jahrhunderten angesiedelt. Allen voran die Firma „Kisslinger Kristall-Glas„, ein traditioneller Familienbetrieb, der in elfter Generation geführt wird. Als einzige Firma in der Stadt unterhält sie eine eigene Glasbläserei.…

Weiterlesen

Streifenfrei in die Welt geblickt

Zeitungspapier ist der eindeutige Favorit unter den Kolleg-Teilnehmern, wenn es um das Fensterputzen geht. Klar ein Vorteil, da eigentlich jeder Journalist genug Material für die Politur eines ganzen Glashauses zuhause hat. Mit deutlich weniger Material kommt dagegen der Fensterputzroboter von Kolleg-Absolvent Erwin Gartler aus. Doch nicht jeder ist in der glücklichen Lage so einen Roboter…

Weiterlesen

Glas auf der Spur

Mein Name ist Glas. Sabrina Glas. Der Werkstoff, der so heißt wie ich, hat in den vergangenen Tagen für viele Diskussionen in unserer Redaktion gesorgt. Glas ist nicht nur ein elementarer Baustoff – man packt ihn auch gerne in Redewendungen oder abstrahiert ihn gänzlich. Eine Glosse von Sabrina Glas. Irgendwann verstummte aber die Euphorie über…

Weiterlesen